Top International Fashion News der Woche

Pepsi kündigt Art Of Football Streetwear Capsule Collection an



Diese Woche in Mode kündigt Pepsi eine neue Streetwear-Kollektion an, die Fashion Revolution Week beginnt und Decjuba steht unter Beschuss. Finden Sie diese Geschichten und mehr, während wir die wichtigsten internationalen Modenachrichten dieser Woche enthüllen.

Die Fashion Revolution Week beginnt

Die Fashion Revolution Week wurde vor fünf Jahren nach dem Zusammenbruch des Rana Plaza Building geboren, bei dem 1.134 Arbeiter in der Bekleidungsfabrik ums Leben kamen. Eine der schlimmsten Industriekatastrophen der Welt inspirierte die Bewegung, die eine gerechtere, sicherere und sauberere Modebranche forderte. Vom 23. bis 29. April stellt Fashion Revolution eine Frage: Wer hat meine Kleidung hergestellt? Die Kampagne #whomademyclothes bittet Labels um Transparenz hinsichtlich ihrer Lieferkette und Produktionsrichtlinien. Die Organisation fordert die Mitarbeiter dringend auf, ein Bild mit einem # whoademyclothes-Poster mit der Marke, die sie tragen, zu veröffentlichen, ein Bild mit ihren Tags zu veröffentlichen oder die Etiketten direkt per E-Mail zu versenden. Eine Reihe von Veranstaltungen findet weltweit statt, um die Menschen über die ökologischen und menschlichen Auswirkungen der Modebranche aufzuklären.





In Verbindung mit der Fashion Revolution Week veröffentlichte Baptist World Aid Australia auch den Ethical Fashion Report 2018. In diesem Bericht werden Modelabels hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit und ethischen Praktiken bewertet. Die teilnehmenden Marken erhielten die Noten A, B, C, D oder F anhand von vier Kriterien, darunter: Richtlinien, Kenntnis Ihrer Lieferanten, Prüfung, Lieferantenbeziehungen und Befähigung der Mitarbeiter. Der Ethical Fashion Guide soll Menschen dabei helfen, ethisch bewusstere Kaufentscheidungen zu treffen. Sie können überprüfen, wie Ihr Lieblingslabel abschneidet Hier.

Wie werden SIE teilnehmen? Seien Sie Teil der größten Modeaktivismus-Bewegung der Welt und nutzen Sie Ihre Stimme und Ihre Kraft, um positive Veränderungen zu fordern. ? Besuchen Sie www.fashionrevolution.org/get-involved, um zu erfahren, wie Sie sich an der FASHION REVOLUTION WEEK vom 23. bis 29. April beteiligen können! www.fashionrevolution.org #fashionrevolution #tradefairlivefair



Ein Beitrag von geteilt Moderevolution (@fash_rev) am 22. April 2018 um 23:24 Uhr PDT


Gucci enthüllt Gucci Artlab

Gucci enthüllt Gucci Artlab, eine Einrichtung, in der Lederwaren und Schuhe in Florenz untergebracht und hergestellt werden. Der Raum wurde gebaut, um den Zusammenhalt der luxuriösen kreativen Ausrichtung des Labels zu fördern. Es werden Testlabors, firmeninternes Prototyping und Sampling, Forschungs- und Entwicklungslabors, Bereiche vor der Industrialisierung und ein Zubehörlabor begrüßt.



Der Präsident und CEO von Gucci, Marco Bizzarri, betrachtet das 37.000 Quadratmeter große Gebäude als eine der größten Leistungen der Marke. In einer Pressemitteilung heißt es: 'Die Enthüllung von Gucci Artlab ist definitiv eine der bemerkenswertesten Errungenschaften von Guccis beispielloser Reise der letzten drei Jahre und eine der bedeutendsten industriellen Investitionen in unserem Land.'

Pepsi kündigt Art of Football Streetwear Capsule Collection an

Pepsi arbeitet mit vier großen Modelabels aus der ganzen Welt zusammen, um uns die Kapselkollektion The Art of Football zu bringen. Zu den Labels gehören das russische Label Anteater, die australische Brillenmarke Le Specs, Boohoo und Umbro aus Großbritannien sowie New Era aus den USA. Die Streetwear-Kollektion ist eine Erweiterung der Kampagne #loveitliveit der Softdrink-Giganten, der Feier des Fußballs der Marke.

Natalia Filippociants, Senior Marketing Director von PepsiCo, ist der Ansicht, dass eine Feier des Spiels der Welt mit den Werten von Pepsi übereinstimmt. 'Der Scharfsinn der Popkultur - von Sport und Musik bis hin zu Kunst und Kultur - ist in unsere Pepsi-Markenidentität eingebettet', sagte sie in einer Erklärung. 'Fußball ist das Spiel der Welt, und diese Kultur und dieser Lebensstil gehen darüber hinaus, wo und wie wir das Spiel sehen und wie wir das Spiel lieben und leben', erklärte sie. Die Kollektion wird ab dem 21. Mai online und bei Einzelhändlern erhältlich sein, die die Partnermarken verkaufen. Es wird eine Reihe von Streetwear-Bekleidung und -Accessoires wie Shorts, T-Shirts, iPhone-Hüllen, Rucksäcke und Sonnenbrillen enthalten.

Normaler Freitag

Ein Beitrag von geteilt Pepsi (@pepsi) am 20. April 2018 um 9:05 Uhr PDT


Decjuba erhält eine Gegenreaktion, weil er sich geweigert hat, am Ethical Fashion Report 2018 von Baptist World Aid Australia teilzunehmen

Baptist World Aid Australia bittet die Verbraucher, Postkarten zu versenden, in denen der australische Einzelhändler Decjuba aufgefordert wird, seine Richtlinien transparent zu machen. Dies folgt darauf, dass das in Melbourne ansässige Label im Ethical Fashion Report 2018 ein F erhielt, nachdem es sich geweigert hatte, an der Untersuchung teilzunehmen. Decjuba hat sich gegen die von Baptist World Australia angewandten Forschungsmethoden ausgesprochen und ihre Entscheidung verteidigt, sich des Berichts zu enthalten. Decjuba ist der Ansicht, dass das Bewertungssystem stark von der Teilnahme abhängt und dass Forscher keine Möglichkeit haben, die von den teilnehmenden Unternehmen bereitgestellten Details zu überprüfen.

Ein Vertreter des Labels sagte gegenüber Ragtrader: 'Wir schätzen die Absichten des Baptist World Aid Guide, erkennen ihn aber auch als unregulierte Umfrage an, die auf den eigenen Überzeugungen der Baptist World Organisation beruht.' Darüber hinaus erklärte Decjuba, dass sie sich dazu verpflichten, die Produktionsstandards unabhängig vom Bericht zu verbessern. 'Bei Decjuba haben wir ein sehr klares Mandat in Bezug auf soziale und ethische Compliance. Wir und unsere Lieferanten sind für klare Grundsätze verantwortlich', sagten sie gegenüber Ragtrader.

Wie bewertet Ihre Lieblingsmarke? Wir haben gerade den Ethical Fashion Guide 2018 veröffentlicht, in dem über 400 Marken bewertet werden, was sie tun, um Sklaverei und Ausbeutung in ihren Lieferketten zu verhindern. Die vollständige Liste der Marken und Ihr Exemplar des Ethical Fashion Guide 2018 finden Sie unter www.behindthebarcode.org.au #BehindtheBarcode

Ein Beitrag von geteilt Baptist World Aid Australien (@baptistworldaid) am 17. April 2018 um 16:10 Uhr PDT