Top International Fashion News der Woche

Winnie Harlow und Hailey Baldwin sind die neuen Gesichter von Tommy Hilfiger



Diese Woche in Mode nimmt Meghan Markle an ihrem ersten königlichen Engagement teil, als die Herzogin von Sussex, Andy Warhols Interview-Magazin, Winnie Harlow und Hailey Baldwin die neuen Gesichter von Tommy Hilfiger werden. Finden Sie diese Geschichten und mehr, während wir die wichtigsten internationalen Modenachrichten dieser Woche enthüllen.

Meghan Markle nahm an ihrer ersten königlichen Verlobung als Herzogin von Sussex teil

Nur wenige Tage nach der königlichen Hochzeit hat Meghan Markle ihren ersten offiziellen Auftritt als neu ernannte Herzogin von Sussex. Sie trat zusammen mit ihrem Ehemann, Prinz Harry, und den Schwiegereltern, Prinz Charles und Camilla, Herzogin von Cornwall, zu einer Gartenparty im Buckingham Palace aus. Und ihr Outfit war in der Tat einer Prinzessin würdig.





Meghan orientierte sich an der Schwägerin Kate und trug das Label Goat, ein Design, das von der Herzogin von Cambridge frequentiert wurde. Meghan gestaltete das wunderschöne rosa Kleid mit einem Fascinator von Philip Treacy und geschmackvollen Diamantarmbändern und -nieten. Zu ihrem Outfit gehörten auch nackte Strumpfhosen (eine Regel unter Royals) und ein Paar neutrale Stilettos von Tamara Mellon. Sie vervollständigte den tonalen Look mit einer pinkfarbenen Clutch. In wahrer königlicher Weise ist eine maßgeschneiderte Version von Meghans Kleidereinzelhandel für 450 US-Dollar bereits ausverkauft. Sie beweist, dass sie der zukunftsweisenden Kate einen Lauf um ihr Geld geben kann.

Die Herzogin von Sussex mit dem Prinzen von Wales und der Herzogin von Cornwall - während der heutigen Feierlichkeiten zum 70. Geburtstag des Prinzen von Wales zusammen mit Vertretern seiner Wohltätigkeitsorganisationen, Patronate und militärischen Verbindungen.



Ein Beitrag von geteilt Kensington Palace (@kensingtonroyal) am 22. Mai 2018 um 11:43 Uhr PDT


Das von Andy Warhol gegründete Interview Magazine schließt

Das Interview-Magazin wurde 1969 von Andy Warhol gegründet und gilt seitdem als eine Bibel für Mode, Kunst und Lifestyle. Die Ära endete diese Woche mit der Veröffentlichung der endgültigen Ausgabe des Magazins. Nach 50 Jahren erlag die „Kristallkugel des Pops“ dem Druck von Klagen und finanziellem Missmanagement. Es war gezwungen, Insolvenzantrag für Kapitel 7 zu stellen und die digitale und gedruckte Veröffentlichung sofort einzustellen. Der leitende Online-Redakteur Trey Taylor brachte die Nachricht mit einem Tweet in die Öffentlichkeit: „Nach zehn Monaten bei meinem Traumjob bei @InterviewMag ist heute leider mein letzter Tag, da das Magazin geschlossen hat.“



Auf dem Cover von Interview sind David Bowie, Madonna und Grace Jones erschienen, die für ihre grenzüberschreitende Fotografie bekannt geworden sind (denken Sie an Kim Kardashian als moderne Jackie O). Es ist derzeit in zwei Hauptklagen verwickelt. Deborah Blasucci, ehemalige leitende Angestellte, bediente das Magazin mit einem unfairen, düsteren Anzug in Höhe von mehreren Millionen Dollar, während Fabien Baron, ehemaliger Redaktionsleiter, unbezahlte Rechnungen im Wert von 600.000 US-Dollar verlangt. Barons Frau, Stylistin Ludivine Poiblanc, ist ebenfalls 66.000 US-Dollar schuldig. Sie gehören zu den angeblichen 300 Kreativen, die im Besitz des Interview-Magazins sind. Dies ist die jüngste Schließung des Niedergangs der Printmedien nach Conde Nasts Teen Vogue, die im November gefaltet wurde.

Vielen Dank an @interviewmag, dass Sie mich in die Falte aufgenommen haben. Sie werden immer eine meiner Lieblingspublikationen sein. Als ich jünger war, habe ich Ihre schönen Bilder in unzähligen Collagen auf den Seiten meiner Jugendzeitschriften zusammengefasst. Aber was ich mehr geliebt habe, wo deine Worte. Intime Gespräche zwischen wild faszinierenden Menschen. Ich bin nur so dankbar, dass ich mit Lesli Linka Glatter sprechen und als einer von ihnen gelten durfte. #interviewmagazine

Ein Beitrag von geteilt Troian Bellisario (@sleepinthegardn) am 24. Mai 2018 um 01:34 Uhr PDT


Winnie Harlow und Hailey Baldwin sind die neuen Gesichter von Tommy Hilfiger

Tommy Hilfiger hat Hailey Baldwin und Winnie Harlow als Gesichter seiner neuesten Linie ausgewählt. Ihr individueller Sinn für Stil und ihr Streben nach Erfolg inspirieren einige der Stücke stark.

Die als Kapselsammlung bezeichnete Tommy Icons feiert auch die Ikonen von morgen in Mode, Kunst und Musik. Vor der Veröffentlichung der Kampagne im Herbst 2018 gab das Label auf Instagram einen kleinen Einblick in die Kollektion. Sie können Strickwaren, Puffers, Blazer und andere gemütliche Winterartikel erwarten, die auf eine stimmungsvolle Palette aus Schwarz, Creme, Burgund und Gold eingestellt sind.

@WinnieHarlow wird im Herbst 2018 zu @HaileyBaldwin als frisches neues Gesicht der TOMMY ICONS-Kapselkollektion. Erhalten Sie einen kleinen Einblick in die Stile, die vom individuellen Sinn für Stil und dem Streben dieser Damen nach Erfolg inspiriert sind.

Ein Beitrag von geteilt Tommy Hilfiger (@tommyhilfiger) am 23. Mai 2018 um 05:54 Uhr PDT


Balenciaga überholt Gucci als am schnellsten wachsende Marke von Kering

Die Gucci-Revolution ist offiziell vorbei, da das von Kering betriebene Label Balenciaga sie im Verkauf überholt. Männer und Millenials sind die Haupttreiber beim Verkauf von Balenciaga. Der Geschäftsführer des Labels, Cedric Charbit, sagte der Financial Times auf einer Konferenz: „Millennials machen 60 Prozent unseres Verkaufs aus. Zusammen mit Männern wachsen diese schneller als jede andere Kategorie. “

Laut Francois-Henri Pinault, CEO von Kering, wird Balenciaga einen Jahresumsatz von über einer Milliarde Euro erzielen. Dies umfasst das Sortiment an Kleidung, Accessoires, Schuhen und Handtaschen des Designers. Obwohl Gucci 2017 mit 6,2 Milliarden Euro den Spitzenplatz beim Umsatz innehatte, verzeichnete Balenciaga in den letzten zwei Quartalen deutlich schnellere Wachstumsraten.

Ein Beitrag von Balenciaga (@balenciaga) am 23. Mai 2018 um 05:58 Uhr PDT


Der Vertrag von Nicolas Ghesquière mit Louis Vuitton wird verlängert

Nachdem Nicolas Ghesquière vor fünf Jahren zum künstlerischen Leiter der Frauensammlungen von Louis Vuitton ernannt worden war, wurde sein Vertrag verlängert. Eine solche Langlebigkeit mit einem Luxuslabel zu erreichen, ist angesichts der Fluktuation der Mitarbeiter anderer Designermarken eine erstaunliche Leistung. Ghesquière kam 2013 nach seinem Ausscheiden aus Marc Jacobs zum French Fashion House. Der Vorsitzende und Geschäftsführer von LVMH Bernard Arnault verehrt ihn als 'einen der besten Designer der Welt von heute' und schreibt Ghesquière 'große kommerzielle Erfolge' zu.

Die Nachricht wurde über Instagram bekannt gegeben, wobei Louis Vuitton ein Bild von Ghesquière mit dem Titel 'Louis Vuitton freut sich, die Erneuerung von Nicolas Ghesquieres Vertrag als künstlerischer Leiter der Frauensammlungen bekannt zu geben.' Ghesquiere sagte: „Ich freue mich sehr, das nächste Kapitel der Geschichte zu eröffnen, die ich vor fast fünf Jahren mit Louis Vuitton begonnen habe. Ein unglaubliches Erbe mit einem ständigen Streben nach Innovation in Einklang zu bringen, war schon immer ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit. Es steht auch im Mittelpunkt der Geschichte dieses Unternehmens und ich freue mich darauf, die Codes, die wir in den letzten Jahren implementiert haben, weiterzuentwickeln. ”

#LouisVuitton freut sich, die Verlängerung des Vertrags von @ NicolasGhesquiere als künstlerische Leiterin der Frauensammlungen bekannt zu geben. „Ich freue mich sehr, das nächste Kapitel der Geschichte zu eröffnen, die ich vor fast fünf Jahren mit Louis Vuitton begonnen habe. Ein unglaubliches Erbe mit einem ständigen Streben nach Innovation in Einklang zu bringen, war schon immer ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit. Es steht auch im Mittelpunkt der Geschichte dieses Unternehmens und ich freue mich darauf, die Codes, die wir in den letzten Jahren implementiert haben, weiterzuentwickeln. ”- Nicolas Ghesquière

Ein Beitrag von geteilt Louis Vuitton Beamter (@louisvuitton) am 23. Mai 2018 um 4:00 Uhr PDT