Top International Fashion News der Woche

DKNY verlässt die New York Fashion Week



Von Clare Waight Kellers Abgang von Chloe bis zu Schiaparellis Haute Couture-Status sind dies die Besten internationale Modegeschichten der Woche.

Clare Waight Keller soll Chloe verlassen haben

Die Gerüchteküche dreht sich wieder, als ein weiterer Designer das Label verlassen will, das sie leiten. Diesmal geht es um die Kreativdirektorin von Chloe, Clare Waight Keller. Berichten zufolge bereitet sich Waight Keller darauf vor, die französische Luxusmarke zu verlassen, wenn ihr derzeitiger Vertrag im März endet.





Sollte Waight Keller beschließen, die Marke zu verlassen, könnte Natacha Ramsay-Levi die Frau sein, die die Marke übernimmt. Der Louis Vuitton Womenswear Designer, der nach Nicolas Ghesquière der zweite Befehlshaber ist, ist der Hauptname, der in Bezug auf die Position angeboten wird.

Chloe hat sich vorerst geweigert, sich zu der Situation zu äußern.



Könnte #clarewaightkeller @chloe verlassen? Die Gerüchteküche ist bereits auf Hochtouren, und es wird berichtet, dass @ louisvuittons Designdirektorin Natacha Ramsay-Levi @nramsaylevi ihren Platz einnehmen wird…

Ein Foto von The Sunday Times Style (@theststyle) am 5. Januar 2017 um 01:02 Uhr PST

Schiaparelli erhält den Status einer Haute Couture

Schiaparelli wurde vom französischen Couture-Verband offiziell der Haute Couture-Status verliehen. Der französische Modeverband gab diese Woche die Neuigkeit bekannt und gab bekannt, dass das Label den Titel auf einer Sitzung einer Kommission des französischen Industrieministeriums am 16. Dezember erhalten hatte.



Das Label wurde 1927 von Elsa Schiaparelli gegründet und fand in den 30er Jahren als Rivale von Chanel großen Erfolg. Bis 1954 hatte Schiaparelli jedoch beschlossen, ihr legendäres Label zu schließen. Erst 2006 wurden die Archive und Rechte der Marke erworben und 2012 wurde das Label wiederbelebt.

Mittlerweile gibt es 15 Modehäuser, die Couture-Referenzen tragen, da die strengen Anforderungen es schwierig machen, diesen Titel zu erreichen. Neben dem neu ernannten Schiaparelli wurde Julien Fournié am 16. Dezember auch der Haute Couture-Titel verliehen. Weitere renommierte Häuser auf der Liste sind Chanel, Jean Paul Gaultier und Dior.

Heute schlägt @ elsaschiaparellis einzigartiger Geist der Haute Couture, der Kunst, Innovation und Handwerkskunst vereint, ein neues Kapitel auf, nachdem er vom französischen Industrieministerium als offizielles Haute Couture-Label ausgezeichnet wurde. Ganze Geschichte auf ParisSocialDiary.fr #ParisSocialDiary #paris #schiaparelli #HauteCouture

Ein Foto von Paris Social Diary (@parissocialdiary) am 4. Januar 2017 um 05:37 Uhr PST

DKNY verlässt die New York Fashion Week

DKNY ist die neueste Marke, die angekündigt wird, aus der kommenden New York Fashion Week auszusteigen. Das amerikanische Label hat bekannt gegeben, dass es in der kommenden Show-Saison im Herbst 2017 nicht an seinem üblichen Runway-Show-Format teilnehmen wird und dass es seinen geplanten Zeitrahmen überspringen wird. Die Landebahn der Marke war für den 15. Februar geplant, stattdessen wird DKNY private Showroom-Termine abhalten.

Die Entscheidung, sich von der üblichen Runway-Show zurückzuziehen, wird von DKNY überarbeitet. Die Marke gab kürzlich den Abgang ihrer Co-Creative-Direktoren Dao-Yi Chow und Maxwell Osborne bekannt, ohne dass ein Ersatz benannt wurde. Darüber hinaus wurde Donna Karan International im vergangenen Jahr an die G-III Apparel Group verkauft, und ihre CEO Caroline Brown trat ungefähr zur gleichen Zeit wie Chow und Osborne zurück.

Während DKNY in der kommenden Fashion Week die Landebahn komplett boykottieren wird, werden andere Marken einfach auf einen neuen Standort zusteuern. Tom Ford, Tommy Hilfiger, Rachel Comey und Rebecca Minkoff haben alle angekündigt, dass sie in der kommenden Show-Saison zu LA gehen werden.

Eine Zusammenarbeit von Supreme und Louis Vuitton könnte in Arbeit sein

In Bezug auf die Zusammenarbeit ist dies möglicherweise eine der größten. Laut Gerüchten, die auf durchgesickerten Fotos basieren, arbeitet Supreme möglicherweise mit dem Luxus-Modelabel Louis Vuitton zusammen. Obwohl keine der beiden Marken die mögliche Partnerschaft kommentiert hat, sind bereits viele Fans von der Idee begeistert.

Die Gerüchte über die Zusammenarbeit lassen sich auf zwei sehr verdächtige Fotos zurückführen. Das erste davon war das Bild eines Pullovers, der sowohl mit dem Louis Vuitton- als auch mit dem Supreme-Logo verziert war. Berichten zufolge war der Pullover beim LV-Casting von einem Model hinter der Bühne entdeckt worden.

Das zweite Foto stammt jedoch direkt von Kim Jones 'Instagram, dem künstlerischen Leiter der Männer von Louis Vuitton. Jones hat kürzlich ein Foto des Supreme-Aufklebers auf einem von Louis Vuitton signierten Leder gepostet. Dann löschte er den Beitrag umgehend und machte die Fans sehr misstrauisch.

Dieser Pullover wurde von einem Model bei einer LV Casting Show entdeckt? - Kim Jones (LV Art Director) hat auch einen Supreme-Aufkleber auf einer LV-Tasche angebracht (in meiner Geschichte) - Lassen Sie uns abwarten und sehen ...

Ein Foto gepostet von MRBLD (@mrbld) am 3. Januar 2017 um 9:06 Uhr PST

Das amerikanische Kaufhaus Macy's streicht 10.000 Stellen

Das renommierte amerikanische Kaufhaus Macy's hat das neue Jahr mit der Ankündigung begonnen, über 10.000 Stellen abzubauen. Die Nachricht kommt nach einer angeblich enttäuschenden Urlaubszeit für die Einzelhandelskette und ist Teil eines großen Umstrukturierungsplans, um das schwierige Geschäft anzukurbeln.

Durch die Umstrukturierung der Organisation von Macy wird der Einzelhändler geschätzte 550 Millionen US-Dollar einsparen und das Unternehmen in die Lage versetzen, seine finanziellen Anstrengungen neu auszurichten. Dies beinhaltet die Ausweitung auf den digitalen Bereich bei gleichzeitiger Reduzierung des physischen Fußabdrucks der Marke.

Zusätzlich zu den 10.000 Stellen, die abgebaut werden sollen, hat Macy's die Schließung von 68 Filialen angekündigt, von denen drei bereits im Jahr 2016 geschlossen wurden. Von den verbleibenden 65 Filialen, die geschlossen werden sollen, werden 63 bis zum Frühling in Amerika geschlossen und die anderen beiden werden gegen Mitte geschlossen -Jahr.

Einige von Ihnen fragten mich, ob Macy's schließen würde. Macy's hat Hunderte von Geschäften in den USA und schließt tatsächlich 63 von ihnen wegen schlechter Leistung während der Ferien. Alle Geschäfte in NYC, einschließlich der Geschäfte in Herald Square, Queens und Brooklyn, schließen jedoch NICHT! ?????????????? Viele von Ihnen haben mich gefragt, ob Macys schließt. Macys hat mehrere Geschäfte in den USA, und dieses schließt 63 davon aufgrund der schlechten Verkaufsleistung in den Ferien. Macys-Geschäfte in NYC wie das berühmte Flaggschiff Herald Square und andere in Queens und Brooklyn bleiben jedoch weiterhin geöffnet. #roteirospersonalizadosny #nyorquina #macys #iloveny

Ein Foto gepostet von Nyorquina Paty Roteiro NY (@nyorquina) am 6. Januar 2017 um 3:30 Uhr PST

Maybelline ernennt Manny Gutierrez zum ersten männlichen Botschafter

Im Oktober begrüßte Covergirl sein erstes männliches Gesicht, Maskenbildner und Social-Media-Star James Charles, und jetzt ist Maybelline diesem Beispiel gefolgt. Die New Yorker Make-up-Marke gab diese Woche bekannt, dass der Beauty-Influencer und Vlogger Manny Gutierrez der neueste Kampagnenstar und der erste männliche Botschafter ist.

Gutierrez, der auch als Manny MUA bekannt ist, ist einer der bekanntesten „Beauty Boys“ und zählt unglaubliche drei Millionen Follower auf Instagram. Er hat auch über zwei Millionen Abonnenten auf seinem YouTube-Kanal, auf dem er seine Make-up-Tutorials veröffentlicht.

In seiner Rolle als erster männlicher Botschafter von Maybelline spielt Gutierrez in der neuesten Kampagne der Marke mit. Die Kampagne wurde entwickelt, um für die Big Shot-Wimperntusche des Labels zu werben. Sie spielt auch die Beauty-Bloggerin und Instagram-Star Shayla Mitchell, die auch als Makeup Shayla bekannt ist.