Top International Fashion News der Woche

Rihanna Fenty Dessous



Diese Woche in Mode wurde Kanye beschuldigt, Givenchy abgezockt zu haben, und Esprit kündigte die Schließung aller australischen und neuseeländischen Geschäfte an. Finden Sie diese Geschichten und mehr, während wir die wichtigsten internationalen Modenachrichten dieser Woche enthüllen.

Rhianna veröffentlicht einen Sneak Peak ihrer Fenty Lingerie-Linie

Rhi Rhi bestätigte den Verdacht, dass sie ihrer Marke Fenty im April Dessous hinzufügen würde. Seitdem neckt der Sänger die Fans mit einer Reihe von Instagram-Bildern und -Videos im Vorfeld der Veröffentlichung der Linie. Zu den Instagrammen gehörten Größengrößen wie Audrey Ritchie, Lulu Bonfils und Stella Duval.





Rhianna hat sich bei ihrer Foundation-Auswahl, die eine der umfangreichsten Farbpaletten auf dem Markt enthält, stets der Inklusivität verschrieben. Kein Wunder also, dass ihre Dessous BHs von 2A bis 44DD und Unterwäsche von XS bis XXXL enthalten. Der Wilde x Fünfzig Die Linie wird aus alltäglicher Unterwäsche sowie Stücken für besondere Anlässe bestehen und fällt am 11. Mai.

EINE WOCHE BIS WIR ALLE IN #SAVAGEX SIND !! Mach es dir gemütlich in meinem # OnTheReg T-Shirt BH @savagexfenty MAI.11.2018



Ein Beitrag von geteilt Badgalriri (@badgalriri) am 4. Mai 2018 um 10:46 Uhr PDT


Ein Givenchy-Designer beschuldigt Kanye West, seine Entwürfe gestohlen zu haben

Skizzen, die die Richtlinien der nächsten Veröffentlichung von Yeezy zeigen, sorgten für Kontroversen, nachdem Kanye das Bild Anfang dieser Woche getwittert hatte. Er teilte ein Bild mit der Überschrift: „Hier beginnt die YEEZY-Studie für die Basisschicht. Ich freue mich sehr über unser neues Designteam. ' Die Skizzen haben jedoch eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit denen des Ex-Nike-Designers Tony Spackman.



Spackman, der jetzt für Givenchy arbeitet, beschuldigte das Kanye-Team, Skizzen abgerissen zu haben, die er 2005 für die Nike Living Apparel-Linie angefertigt hatte. Diese Kollektion wurde später zur Nike Retract-Laufkollektion. Die Originalzeichnungen finden Sie auf der Spackman-Website. Nach dem Tweet ging Spackman zu seinen Instagram-Geschichten, um den Rapper anzurufen und sagte: 'Wenn Kanye Ihre 10-jährige Nike-Skizze zerreißt und behauptet.' Der Designer beschuldigte Kanye auch, das ursprüngliche Datum und den ursprünglichen Titel mit Photoshops versehen zu haben. Kanye muss noch auf die Anschuldigungen reagieren.

Der immer umstrittene Kanye ist kein Unbekannter darin, in den Weiten des Internets nach Inspiration zu suchen. Zeigt Ye seinen kreativen Prozess nur mit Inspirationsbildern oder behauptet er, die Arbeit sei seine eigene? Das Photoshopping des Titels der Skizze in der oberen linken Ecke ist so ziemlich ein totes Werbegeschenk lol. Das Original des Designers @tonyspackman wurde 2005 für eine @ Nike-Kollektion namens 'Living Apparel' erstellt, die schließlich zu 'Nike React' wurde, einer Laufkollektion, die auf Bewegungsfreiheit und menschlichem Komfort basiert. Können wir es jetzt einfach Yee? Y nennen? ? • #yeezy #kanyewest #kanye #kimye #diebstahl #inspiration #illustration #design #modedesign #sportbekleidung #streetwear #athleisure #nike #streetstyle #running #nikerunning #hypebeast #highsnobiety #snobshots #wiwt #ootd #copycat #fockw Dietprada

Ein Beitrag von geteilt Diät Prada (@diet_prada) am 3. Mai 2018 um 6:19 Uhr PDT

Dion Lee präsentiert eine Reihe von Porträts in Zusammenarbeit mit The Woolmark Company

Dion Lee hat sich mit The Woolmark Company zusammengetan, um den einflussreichsten Frauen seiner Karriere Tribut zu zollen. Das kreative Projekt mit dem Titel The Portrait Series umfasste drei Monate und drei verschiedene Städte, Sydney, Melbourne und New York.

Es wurde von Stephen Ward gedreht und zeigt Größen wie die Modedirektorin der Vogue Australia, Christine Centenera, die Geschäftsführerin des Sydney Opera House, Louise Herron, die Schauspielerin Natasha Liu-Bordizzo, die internationalen Models Alexandra Agoston und Emma Balfour sowie die Kreativdirektorin Margaret Zhang. Jede Frau trägt Teile aus der Wollschneider-SUIT-Kollektion von Dion Lee. Er wählte die Frauen aufgrund der Rolle, die sie alle bei der Gestaltung seiner Karriere gespielt haben. Die Porträts bilden jetzt ein limitiertes Buch mit dem Titel Suit Portrait Series Dion Lee. Es kann jetzt im Handel angesehen werden.

ANZUG | Portrait Series Fotografiert über 12 Monate zwischen Sydney und New York und feiert Frauen, die mich in Zusammenarbeit mit @thewoolmarkcompany unterstützen und inspirieren. Fotografiert von @stephenwardstudio.

Ein Beitrag von geteilt DION LEE (@dionlee) am 4. Mai 2018 um 17:58 Uhr PDT


Esprit gibt bekannt, dass sie alle ihre australischen Geschäfte schließen werden

Diese Woche gab Esprit bekannt, dass alle australischen und neuseeländischen Geschäfte geschlossen werden. Das sind insgesamt 67 Filialen in der Region, die vor Ende 2018 schließen werden. Die Entscheidung fällt, nachdem das Label in den letzten 12 Monaten die schwindenden Gewinne nicht gesteigert hat. Derzeit machen die australischen und neuseeländischen Einzelhändler nur 2 Prozent des weltweiten Umsatzes der Marke aus.

Thomas Tang, Executive Director und Group CEO, veröffentlichte eine Erklärung mit den Worten: „Um unser Fundament zu stärken, beabsichtigt die Gruppe, sich von diesen Märkten zurückzuziehen. Auf diese Weise können wir unsere Anstrengungen und Ressourcen konzentrieren, um andere Märkte in Asien zu erschließen.“ Esprit beschäftigt derzeit 350 Mitarbeiter in Australien und Neuseeland.

Der Strand ruft! ? Ist deine Antwort ein Einteiler oder ein Bikini? #readyforsummer #beachwear #esprit

Ein Beitrag von geteilt VERSTAND (@esprit) am 4. Mai 2018 um 6:08 Uhr PDT