Menswear Runway Farbtrends S / S 2014

Menswear Runway Farbtrends S S 2014



Zu Beginn der Menswear Spring / Summer 2014 Fashion Week schauen wir uns die neuesten Trends auf den Laufstegen genauer an. Die ausgestellten Farbpaletten zeigen einige interessante Stilbeschreibungen, Schattierungen und Ideen. Im Folgenden sind die wichtigsten Farbtrends aufgeführt, um Sie in den sonnigeren Monaten des Jahres zu inspirieren.

Weiß auf Weiß Trend

Sarah Burtons Linie für Alexander McQueen war dramatisch, mit klaren edwardianischen und aristokratischen Einflüssen. Burton präsentierte Outfits, die absichtlich mit ausgefransten Säumen kreiert wurden und die Männlichkeit des Schnitts mit weißer Spitze kombinierten, die mit dekorativen silbernen Details versehen war. Locker sitzende kurze Hosen waren ein beliebter Schnitt, und trotz des Edwardianischen Themas wurde eine Jeansjacke mit kastenförmigem Schnitt in die Kollektion aufgenommen, um sicherzustellen, dass nichts an dieser Kollektion normal war.





Die Kollektion von Nicole Farhi besteht aus wunderschön geschnittenen, hochwertigen Kleidungsstücken, die mit weißen Quarzkristallen verziert sind. Entworfen in Weiß-, Grau-, Hellblau- und Grüntönen; Schaffung einer zeitlosen, aber gedämpften Raffinesse für das Aussehen. Zu den Kleidungsstücken gehörten Anzüge und Mäntel aus feinen Tweed-Stoffen sowie kantigere Einzelstücke, darunter kurze Hosen, blaue Strickwaren und Bikerjacken aus Wildleder.

Wir sehen, dass Weiß in mehreren Designerkollektionen auftaucht, einschließlich der Landebahnen von Richard James und Agi & Sam. Es steht außer Frage, dass Weiß als starke Grundfarbe für die SS14-Kollektionen verwendet wird und Weiß auf Weiß ein Highlight auf der Landebahn sein wird.



Modetrend 2013 weiß auf weiß Trend

Pastell-Trend

Designer wie Christopher Kane, Agi & Sam, Burberry Prorsum, Christopher Shannon, Richard James und Nicole Farhi beleuchteten die Landebahnen mit einer köstlichen Kugel Pastellsorbetfarben.

Christopher Shannon präsentierte seine von den Neunzigern inspirierte Kollektion, in der Materialien wie PVC, Nylon und Vinyl verwendet wurden, um brillante Bomberjacken, Baggy-Shorts und übergroße Hemden in einer Mischung aus Pastelltönen von Gelb, Orange und Grün herzustellen. Die Kollektion war gefüllt mit Kooperationen, angefangen von der Schuhmarke Kickers bis hin zu Liberty, bei der lose Hemden und weite Shorts mit Blumendrucken kreiert wurden.



Die Farbpalette auf der Herrenmode-Show von Tom Ford war in Pastelltönen gehalten, wobei Weiß als Basis für die Farbpalette diente, um die stromlinienförmige männliche Silhouette zu ergänzen. Lackierte Nylon-Tagesjacken mit schmaler Hose, Jeans in vier verschiedenen Schnitten und floralen Badeanzügen gaben der Kollektion Abwechslung und wurden für multifunktionale Zwecke mit ordentlich gefalteten Einstecktüchern, Wildlederrucksäcken mit großem Reißverschluss und weich gefärbten Espadrilles ausgestattet.

Ein weiterer raffinierter und klassischer Look waren die Kollektionen von Savile Row. Die Modelle ähnelten einem angesehenen Gentleman und trugen fein geschnittene Anzüge aus dem LCM-Programm, darunter: Gieves & Hawkes, Kent & Curwen, Hardy Aimes und Richard James.

Preppy Wollblazer, Flanelle und männliche Models mit Whisky in der Hand vermittelten ein Bild von sozialer Größe.

Richard James verdient eine eigene Erwähnung für seine Sammlung glänzender bestickter Espadrilles, gepaart mit maßgeschneiderten Anzügen. Er wählte eine Farbpalette aus klassischem Weiß, sanftem Pastellblau und staubigen Rosa, dem Bild eines Frühlingssonnenuntergangs.

Modetrend 2013 Pastellfarben

Heller Farbblockierungstrend

Eine energiegeladene und lebendige Runway-Show war die von Agi & Sam. Aufregende Drucke, kräftige Farben und explodierende Texturen, der Fokus dieser Kollektion blieb jedoch auf dem Schnitt und der Struktur, zu denen erfinderische, kastenförmige Formen gehörten. Die Kollektion enthielt quadratische T-Shirts mit reich strukturierten Paneelen und der starken Verwendung von Blockfarben, die Agi & Sam von der Masse abheben.

Die Aquamarin-Palette von E. Tautz kombinierte einen schwarzen Unterton mit warmen und kühlen Gelbtönen, rötlichen Orangen, Blau- und Grüntönen, wodurch ein starkes ozeanografisches Thema entstand. Die Stärke der Kollektion war eine Mischung aus reichhaltigen Texturen, Farben und einzigartigen Designs, um sicherzustellen, dass sich die Frühjahrs- / Sommerdesigns von ihrem zuvor konservativen Markenimage lösen. Patrick Grants doppelseitige T-Shirts drückten Dualität aus; Dreifarbige Hosen und Regenmäntel mit Kimono-Einfluss verleihen der Landebahn zusätzliche Kanten und Details.

Eine ähnliche Kollektion war die der SS14-Herrenkollektion von Burberry Prorsum, die hell, schrullig und anders war, da sie die Farben Aqua, Blau, Rot und Gelb kombinierte.

Die Kollektion von James Long war mit Bodycon-Radtrikots von Lycra, groben Strickwaren, strukturierten Shorts mit zusätzlichen Seitenfalten, Jacken mit Ledereinsätzen und Kapuzenpullis mit Kordelzug gefüllt, was seinen Einfluss durch archetypische Radsport-Outfits zeigt. Long beschrieb seine Sammlung mit den Worten: 'Es geht darum, Stücke, für die wir bekannt sind, zu nehmen und sie in eine neue Richtung zu lenken.'

Katie Earys SS14 mit dem Titel 'Flamingo Massacres' war eine Sammlung, die laut, schockierend und fluoreszierend rosa war! Mit einem Einfluss der frühen neunziger Jahre wurde dies an den Skateboards gesehen, die unter den Armen des männlichen Models und den Schuhen von Nike Air Maxes versteckt waren. Neben der Inspiration aus Irvine Welshs einflussreichem Roman Marabou Stork Nightmares, der auf der Faszination des Menschen für den Flamingo basiert, einem beliebten Druck in der Sammlung.

Mit einer Palette von leuchtendem Rosa, Orange und Purpur in Kombination mit Tiermotiven wie Flamingo, Krokodil und Leopard ist die Kollektion garantiert eine, die nur für Mutige tragbar ist. Die männlichen Models sahen in einfach gestalteten Hosen exzentrisch aus; Boardshorts und Poloshirts, die die Farbpalette weiter betonten.

Achten Sie auf die Paris Fashion Week, auf der Designer wie Issey Miyake Men, Louis Vuitton, Dries Van Noten, Junya Watanabe und Givenchy, um nur einige zu nennen.

Die Mailänder Modewoche zeigt Designer wie Jil Sander, Versace, Les Hommes, Prada, Vivienne Westwood, Gucci, Etro und Giorgio Armani, um nur einige zu nennen.

Fashion Trend 2013 Farbblockierung