Interview mit Leigh Gallagher Supré Trend Forecaster

Leigh Gallagher

Leigh Gallagher



Indem der versierte Verbraucher seinen Lieblings-Instagram-Promi einfach mag und ihm folgt, kann er Trends diktieren. Die Mode bewegt sich schneller als je zuvor. Slogans der neuesten Hits werden auf T-Shirts gedruckt, bevor der Künstler überhaupt für eine Grammy-Nominierung in Betracht gezogen wird.

Leigh Gallagher ist ein führender Trendforscher für eine der führenden australischen Marken für Jugendbekleidung Überrascht. Es ist Leighs Aufgabe, zu wissen, was Sie in der nächsten Saison anziehen möchten, bevor Sie es überhaupt wissen, ob Sie nach 'Athleisure', 'Grunge-Lite' oder einem anderen Stilstamm streben.





Die Cotton On Group beauftragte Gallagher, das Wachstum von Supré als eine der bekanntesten australischen Jugendmodemarken zu nutzen. Supré wurde vor über drei Jahrzehnten gegründet und 2013 von der Cotton On Group übernommen. Durch Veränderung und Neuerfindung hat Supre nun seine Relevanz für den Jugendmode-Markt erhöht, indem Technologie und soziale Medien zu einem integralen Bestandteil seiner Strategie gemacht wurden.

Mit seinem Hintergrund im Modedesign, der vom italienischen High-End-Label 'Fiorucci' stammt und über neun Jahre mit den englischen High-Street-Labels New Look und Matalan zusammengearbeitet hat, ist es Leighs Aufgabe bei Supré, zu prognostizieren, zu identifizieren und am Puls der Zeit zu sein aufkommende Trends in einer globalen Landschaft.



Zweifellos wird Leighs umfassende Erfahrung und sein Verständnis für globale Trends und Einflüsse für die Strategie und Markenwährung der Cotton On Group von unschätzbarem Wert sein.

Wir haben uns mit Leigh zusammengesetzt, um über die neuesten Trends und Inspirationen, die Zukunft des Designs und darüber zu sprechen, wie sie weiß, was wir wollen, bevor wir es tun.

Interview mit Leigh Gallagher



Leigh, du bist ein Trendforscher für Supré, was für eine fantastische Rolle! Erzählen Sie uns, was Sie täglich tun.

Jeder Tag ist anders, es ist wie eine Achterbahnfahrt, da keine zwei Tage gleich sind, aber ich würde es für die Welt nicht ändern! Ich lebe von der Geschwindigkeit, mit der wir Ideen umsetzen, und die Ergebnisse sind erstaunlich! Vielleicht reise ich in einer Woche um die Welt, um mich von Farben und Trends inspirieren zu lassen, in der nächsten mitten in einem geschäftigen Stoffmarkt oder sitze in meinem Pyjama und recherchiere auf meinem iPad! Die Forschung spielt eine große Rolle in meiner Rolle und ich bin sehr glücklich, die Gelegenheit zum Reisen zu bekommen - ich kann mich nicht beschweren ... naja, außer vielleicht über das Essen in Flugzeugen und lange Wartezeiten an den Warteschlangen und Lounges der Flughafensicherheit, zum Glück sind sie großartig Orte, an denen man Leute um mich herum fotografieren und trashige Promi-Magazine lesen kann!

Sie sind in Großbritannien geboren und haben vor Beginn Ihres Jobs bei Supré 9 Jahre lang für englische High Street-Labels wie New Look und Matalan gearbeitet. Wie verhält sich der australische Markt Ihrer Meinung nach zum britischen Markt hinsichtlich Verbrauch und Einstellung zu Trends?

Ich habe als Modedesigner für das High-End-Designerlabel „Fiorucci“ in Mailand gearbeitet, bevor ich mich entschied, Werbedesigner für Matalan und New Look zu werden und freiberuflich für Fast-Fashion-Einzelhändler auf der britischen High Street zu arbeiten. Vor fünf Jahren habe ich mich entschlossen, nach Down Under zu ziehen und meinen Traumjob zu verfolgen! Ich hatte das große Glück, dass sich meine Rolle als Designer zu einem Trend Forecaster für Suprè entwickelte.

Der britische Markt unterscheidet sich vom australischen Markt. Ich bin der Meinung, dass in Australien getätigte Einkäufe hauptsächlich vom Lebensstil abhängen. Es ist eher notwendig, einen Artikel zu kaufen, da er einen Zweck hat, als nur ein Einweg-Fast-Fashion-Stück, das man einmal am Wochenende tragen kann, verschmäht durch einen Impulskauf, von dem ich in Großbritannien mehr erlebt habe.

Es gibt einen lässigen australischen Stil, dem Kunden gerne treu bleiben, der zu ihrem Lebensstil passt und den sie jederzeit mit Schlüsselstücken aktualisieren können. Ich glaube nicht, dass der australische Verbraucher sich so sehr mit Trends beschäftigt wie in Großbritannien. Britische Verbraucher tendieren dazu, sich einem Trend von Kopf bis Fuß anzuschließen. Der australische Kunde scheint viel modebewusster zu sein, er versteht den Trend, weiß aber, welche Schlüsselstücke er nur kaufen und tragen muss, um diesen Trend zu interpretieren, ohne sich zu sehr anzustrengen.

Die Bevölkerung in Großbritannien ist auch viel höher als in Australien, was bedeutet, dass der Wettbewerb zwischen Einzelhändlern und E-Tailern, die versuchen, diese riesige Kundenbasis anzusprechen, hart ist. Ich bin der Meinung, dass dies manchmal dazu führt, dass Fast-Fashion-Einzelhändler / E-Tailer in Großbritannien tief in Trends eintauchen und versuchen, die verschiedenen Verbraucherstämme zu bedienen, anstatt sich darauf zu konzentrieren, ihre Marke zu entwickeln, um ihren Zielkonsumenten gerecht zu werden. Dies kann zu überoptionierten Geschäften und einem überwältigenden Online-Einkaufserlebnis für den Kunden führen, da eine Vielzahl von Produktoptionen und Neuankömmlingen zum Durchsuchen zur Verfügung stehen.

Interview mit Leigh Gallagher 4 - Kopie

Was sind die Schlüsselbereiche, die Sie bei der Suche nach den neuesten Trends analysieren, und was inspiriert Sie persönlich?

Als Trend Forecaster ist es mir wichtig, nicht nur Mode zu betrachten, sondern ständig nach Inspiration jenseits der Laufstege zu suchen. Ich tauche wirklich in die Kultur ein, um gemeinsame Themen zu finden, die ich zusammenfügen kann, um die größeren Bilder zu sehen. Musik, Kunst und Film gehen Hand in Hand, wenn es um Schlüsselbereiche geht, um die neuesten Trends zu analysieren. Ich nehme meine Kamera mit zu Musikfestivals und Konzerten, schaue Musikvideos, lese Zeitschriften und schaue Reality-TV - ich hasse es, es zu sagen, aber KUWTKs ist ein entscheidender Einflussfaktor auf die Mode-Looks meiner Kunden! Oder es könnte eine Schlüsseltext aus einem Song sein, der im Trend liegt, oder ein Videokonzept, das ich in einen Modetrend interpretieren kann, z. B. „Tanz“, insbesondere Ballett, hat derzeit einen großen Einfluss auf Musikvideos und die Modewelt.

Alle aufstrebenden Kunstausstellungen auf der ganzen Welt wirken sich natürlich auf Modetrends wie das Pop-Art-Revival aus, das von den Ausstellungen „Post Pop: East Meets West“ und „The World Goes Pop“ inspiriert wurde. Die David Bowie-Ausstellung beeinflusste den bereits riesigen Revival-Trend der 70er Jahre und lenkte ihn in eine eher „Glam Rock“ -Richtung.

Reisen ist riesig, ich lasse mich von den vielen verschiedenen Städten auf der ganzen Welt inspirieren, in die ich reise. Ich mag es auch zu sehen, wie verschiedene Kulturen unterschiedliche Trends und Farben interpretieren, z. Japan wird sich immer von Großbritannien unterscheiden und die USA werden sich wieder unterscheiden. Es macht Spaß, meinen Forscherhut aufzusetzen, um alle Teile des Puzzles zusammenzufügen und die nächsten Stämme im Konsumstil zu identifizieren, die auftauchen.

Wie wirken sich Ihrer Meinung nach technologische Fortschritte in Verbindung mit dem Einfluss von Social Media auf die Entwicklung von Trends und die Art und Weise aus, wie wir einkaufen?

Technologie und soziale Medien haben einen großen Einfluss auf die Entwicklung von Trends. Wir müssen uns bei Modetrends nicht mehr auf die Laufstege verlassen, Trends können sofort online geboren werden. Außerdem geht es nicht mehr nur um einen Schlüsselartikel und darum, dass er veröffentlicht wird, sondern darum, wer diesen Artikel trägt / wo / wann / wie viele Likes / Follower / Tweets hat dieser Beitrag gewonnen? Heutzutage ist jeder mit einem Smartphone ein angehender Fotograf / Blogger / Insta-Promi. Jeder hat jetzt über Instagram Zugang, um einen Blick hinter die Kulissen von Modenschauen zu werfen, einen Blick auf limitierte Stücke zu werfen, bevor sie in den Verkauf gehen, seinem Lieblingsstar zu folgen und zu sehen, was er jeden Tag trägt, und seine eigene Garderobe darauf aufzubauen.

Da sich der Trend eher zu „Instafamous“ als zu Prominenten verschiebt, konzentriere ich meine Forschung eher auf diese Insta-Prominenten, gewöhnliche „echte“ Menschen, die eine große Anhängerschaft haben. Sie neigen dazu, meinen Verbraucher stärker zu beeinflussen, da ihr Stil im Gegensatz zu einigen Prominenten zugänglich und erreichbar ist.

Wir sehen auch langsamer brennende Trendelemente, z. Valentino Rockstud Schuh war einer der bekanntesten Schuhe, die in Blogs vorgestellt, auf Instagram gepostet und bis heute von vielen Fashionistas in den sozialen Medien favorisiert wurden, obwohl seine erste Veröffentlichung im Jahr 2010 erfolgte. Dies wäre ein Mode-Fauxpas gewesen Die Vergangenheit ist zu sehen, wenn man einen Schuh aus so vielen Jahreszeiten trägt! Aber jetzt haben soziale Medien alten Trends oder Kultstücken oder jüngeren Generationen wieder neues Leben eingehaucht, um sie wieder zu genießen und zu besessen.

Interview mit Leigh Gallagher 0 - Kopie

Was sind Ihre Top-Trendprognosen für diese Saison und was prognostizieren Sie für die kommende Saison?

Modetrends tauchen immer wieder in wichtige Jahrzehnte zurück, um sich inspirieren zu lassen. Wir haben in der letzten Saison so viel Einfluss auf die 70er Jahre gesehen, und dies wird auch weiterhin wichtige Stoffe für unsere Herbst / Winter-Sortimente beeinflussen, wobei Retro-Stoffe wie Cord und Velours wieder auf unserem Markt erscheinen. Der „Athleisure“ -Trend setzt sich fort, aber mit einem Retro-Sportswear-Touch - denken Sie wieder an Velours und olympische Vintage-Grafiken. Die 90er Jahre waren ein weiteres wichtiges Jahrzehnt, das den „Athleisure“ -Look weiterhin beeinflusst hat. Die Straßenmarken der 90er Jahre erlebten eine Wiederbelebung von Crop-Tops und Latzhosen. CK-Jacquard-Bands sahen nie wieder so cool aus wie in dieser unvergesslichen Unisex-Kampagne aus den 90ern. Wie könnten wir Kate Moss jemals vergessen?

Die 80er Jahre werden das wichtigste Jahrzehnt der Inspiration für die nächste Saison sein, mit einem Rückblick auf das „digitale“ Zeitalter. Computergenerierte Grafiken und Hi-Fi-Pop-Cols tauchen mit „Power Dressing“ -Sihouetten auf, die von YSL- und Armani-Klassikern beeinflusst sind. Wir sehen auch die Rückkehr der 'Grunge Princess', des Rebellen ohne Grund. Blondie und Siouxie sind wieder einmal gekrönte Modeikonen!

Ein wichtiger Trend, der weiter zunehmen wird, ist die Anpassung. Einzelhändler haben ihre Einzelhandelserfahrung durch spielerische Anpassungsbereiche im Geschäft verbessert. Vom Siebdruck Ihres eigenen Designs auf einen Baseballschuh über die Personalisierung Ihrer Jeans mit Abzeichen und Nieten bis hin zum Sticken Ihrer Initialen auf Ihren Schal oder Serape mit freundlicher Genehmigung von Burberry.

Diese Bereiche sollen die derzeitige Besessenheit des Verbrauchers (insbesondere der Millennials), teilnehmen und personalisieren zu wollen, nutzen und dazu beitragen, die eigene Kreativität des Verbrauchers zu schmeicheln. Suprè hat diesen Trend durch Packungen mit Bügelabzeichen übernommen, sodass unsere Kunden ihre eigene Jeansjacke oder Jeans anpassen können, sowie durch „Schuhzauber“. Dies ist ein spielerisches Konzept, das es unserem Mädchen ermöglicht, ihre weißen Turnschuhe mit persönlichen Details zu aktualisieren, indem sie ihre eigenen Designs im Emoji-Stil auswählt und so viele, wie sie möchte, an den Schnürsenkeln ihrer generischen Superstars oder Airforce 1 anbringt!

Was sind die wichtigsten Unterschiede zwischen der Anpassung der Märkte in Australien, Großbritannien und dem Rest der Welt an Trends?

Ich denke, der Markt in Australien wird eher vom US-Markt als vom britischen und europäischen Markt beeinflusst, wo sie dazu neigen, sich in viel mehr Farben einzukaufen, als wir in Australien verwenden würden. Dies kann auch auf das unterschiedliche Klima und den unterschiedlichen Markt zurückgeführt werden Hautfarben. Wir haben auch eine riesige asiatische Bevölkerung in Australien, was sich auch in dem Einfluss der japanischen und koreanischen Mode auf unseren Markt widerspiegelt.

In der Vergangenheit wurde Australien im Vergleich zum Rest der Welt aufgrund der unterschiedlichen Jahreszeiten als etwas rückständig angesehen, da wir sechs Monate warten mussten, bevor wir auf diese Trends in Übersee reagieren konnten. Das Gegenteil ist der Fall, wenn im September eine Sommerkollektionsshow in Europa stattfindet. Die Australier gehen erst im September in den Sommer, sodass sie sofort übersetzt und im Einzelhandel sofort auf den lokalen Markt übertragen werden kann. Das Wachstum von Social Media und Insta-Trends bedeutet auch, dass wir gleichzeitig auf Trends reagieren müssen, wenn nicht sogar schneller als der Rest der Welt, da der Rest der Welt jetzt unsere Konkurrenz ist.

Aus Sicht der Cotton On Group haben wir das Glück, erstklassige Trendprognostiker zu haben, die den Globus durchsuchen, um die Trends zu identifizieren und die Produkte zu verstehen, die bei den Kunden am meisten Anklang finden. Im Vorfeld von Weihnachten war dies noch nie so wichtig - unsere Fähigkeit, diese Produkte mit der von ihnen gewünschten Markteinführungsgeschwindigkeit an Kunden zu liefern, die durch wöchentliche Produktabfälle und tägliche Nachschubunterstützung unterstützt wird, wird uns auf eine erfolgreiche Weihnachtshandelsperiode vorbereiten .

Wie schnell reagieren Sie auf die Marktnachfrage nach Trends, die von Prominenten inszeniert werden? Haben Sie jemals das Gefühl, dass Sie das Boot mit einem bestimmten Trend verpasst oder zu früh angepasst haben?

Es ist meine Aufgabe, herauszufiltern, auf welche Trends ich meiner Meinung nach am besten reagieren kann und auf welche unsere Kunden meiner Meinung nach gut reagieren werden. Aus einer anfänglichen Idee, die von einer Berühmtheit orchestriert wurde, z. ein Slogan-T-Shirt aus einer Phrase oder einem Liedtext, den wir in 4-6 Wochen umdrehen könnten. Wir arbeiten daran, diese Vorlaufzeit noch weiter zu verkürzen, aber wir sind uns bewusst, dass unser Mädchen eher eine Anhängerin als eine Führungskraft ist, was meiner Meinung nach weitgehend auf die junge Altersgruppe unserer Kunden zurückzuführen ist. Sie findet immer noch ihren eigenen Stil, möchte also nicht zu sehr auffallen und sieht gerne andere Leute, die diesen Stil tragen, bevor sie sich zum Kauf verpflichtet. Sie mag es, Teil ihrer Mädchenbande zu sein und sich anzupassen. Es gibt jedoch verschiedene Arten von Mädchenbanden, in denen sie hängt. Diese Mädchenbanden bilden ihre eigenen Stämme, egal ob sie 'Athleisure' oder 'Grunge-Lite' sind. Daher ist es für mich von größter Bedeutung, bei der Präsentation meiner Trends und der Auswahl der Kollektionen mit meinem Team in Betracht zu ziehen, all diese Mädchen-Gang- / Style-Stämme zu versorgen.

Interview mit Leigh Gallagher 2

Wie geht Supré mit einer sozialen Verantwortung um und berücksichtigt sie in Bezug auf die Umweltauswirkungen von Fast Fashion?

Das ist uns sehr wichtig. Wir sind uns bewusst, dass ein schnelles Geschäft nicht auf Kosten eines ethischen Handelns gehen kann.

Als Teil der Cotton On Group halten wir uns an ein Ethical Sourcing-Programm, das alle Entscheidungen untermauert, die wir bei der Beschaffung unserer Produkte treffen.

Wir pflegen langfristige Beziehungen zu ausgewählten Lieferanten, um deren Engagement und Verständnis für unser Geschäft sicherzustellen. Wir betrachten unsere Lieferantenbasis als Erweiterung unseres Teams. Wir verpflichten uns daher, neben dem Schutz der Menschenrechte der Arbeitnehmer auch sichere Arbeitsplätze in den Fabriken zu gewährleisten, mit denen wir Geschäfte machen.

Wir fordern unsere Lieferpartner außerdem auf, das Ethical Sourcing Audit der Gruppe einzuhalten, das ihre Umweltpraktiken misst.

Wir werden uns in diesem Bereich weiterentwickeln, da wir als Erste zugeben, dass noch mehr zu tun ist, und wir prüfen weiterhin jede Gelegenheit, ethisch und nachhaltig zu handeln.

Wie wecken Sie bei Ihrer Prognose die Fantasie des schwer fassbaren Modemädchens, das zu cool ist, um sich in die trendgetriebenen Stücke einzukaufen?

Bei der Prognose stehen meine Stammstämme im Kunden- und Konsumentenstil im Vordergrund. Es ist ihre Vorstellungskraft, die ich in erster Linie erfassen muss, um eine erfolgreiche Vision / ein erfolgreiches Konzept für unsere kommenden Sortimente liefern zu können.

Zweitens arbeite ich bei der Entwicklung und Durchführung unserer Markenkampagnen sehr eng mit dem Creative Manager von Suprè zusammen. Wir suchen eine große Auswahl an Talenten, die Styling-, Haar- und Make-up-Konzepte verwenden und uns dabei helfen, direkt mit diesem modebewussten Mädchen zu kommunizieren. Die Kleidungsstile mögen kommerziell sein, aber unsere Durchführung dieser Kampagnen und die Zusammenarbeit mit Suprè Girl Gang-Talenten wie „Inka Williams“ und „Shelby Hamilton“ helfen uns, mit dem modebewussten und modebewussten Kunden zu sprechen. Wir versuchen auch, dieses Mädchen über unseren Instagram-Account und das Suprè-Online-Magazin zu erfassen, das relevante Inhalte, Modetrends, Szenen und Kulturinhalte enthält.

Interview mit Leigh Gallagher 3 - Kopie

Auf welche Schlüsselbereiche konzentrieren sich etablierte und wachsende australische Modelabels wie Supré, um auf dem herausfordernden Markt erfolgreich zu sein?

Suprè wird ständig weiterentwickelt, um Relevanz und Anspruch für unsere Kerngruppe von Kunden, Mädchen im Alter von 13 bis 22 Jahren, sicherzustellen. Einige wichtige Trends, auf die wir uns als Marke konzentrieren, die sich mit Gen Z verbindet, sind: Markenzugang rund um die Uhr und authentisches Markenengagement.

Unsere Kunden suchen rund um die Uhr eine tiefere, persönlichere Verbindung zu unserer Marke. Einzigartige Inhalte, Unterhaltung und Erlebnisse, ob über Online- (insbesondere mobile) oder Instore-Umgebungen, sind ein wesentlicher Bestandteil, um ihre Loyalität zu gewinnen und zu halten. Wir sind über soziale Kanäle wie Instagram und Snapchat sehr aktiv und haben 2015 auch gUrl Mag gegründet, eine Online- und Print-Publikation, die sich auf die Mädchenkultur konzentriert, um unser Publikum zu bereichern und zu inspirieren.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf unserer Möglichkeit, positive soziale Veränderungen im Leben unserer Kunden zu bewirken. Die Suprè Foundation glaubt durch ihre Partnerschaften und Initiativen an die Förderung einer Welt, in der Mädchen gestärkt werden. 2014 ging Suprè eine Partnerschaft mit headspace ein, der Nationalen Organisation für psychische Jugendgesundheit, um sich gegen Mobbing einzusetzen. Durch den Verkauf von Suprè Foundation-Produkten im Geschäft und online konnten wir das Suprè Foundation-Zuschussprogramm mit 300.000 USD entwickeln, das für die Entwicklung und Implementierung von Anti-Mobbing-Programmen über Headspace-Zentren, Schulen und die breite Öffentlichkeit im Jahr 2016 bereitgestellt wurde.

Wie sieht die Zukunft von Supré aus? Wie ist Ihre Prognose für die Marke Supré?

Es ist eine aufregende Zeit für Suprè. Jeden Moment ergeben sich neue Möglichkeiten, die es uns ermöglichen, auf einzigartige, unterhaltsame und persönliche Weise mit unseren Kunden in Kontakt zu treten und mit ihnen in Kontakt zu treten (Schritt zu halten ist die halbe Herausforderung). Suprè ist eine Marke, die an die Kraft von Mädchen glaubt. Durch unser Handeln, unsere Partnerschaften, unser Talent und unser Team möchten wir ein Umfeld schaffen, in dem Mädchen gelobt werden. Dazu müssen wir im täglichen Leben unserer Verbraucher versiert, informiert und engagiert sein und ihre Werte, Wünsche und Bedürfnisse verstehen. Auf diese Weise hoffen wir, uns weiter an das Mädchen der nächsten Generation anzupassen und zu wachsen.