15 besten Strände in Sydney, die Sie besuchen müssen

Beste Strände Sydney



Sydney ist berühmt für seinen Hafen, das Opernhaus und letztendlich die Strände. Von Surfern, die diese perfekte Welle suchen, bis zu Sonnenanbetern, die einfach nur der Masse entfliehen möchten, bietet die große Auswahl an Stränden für jeden etwas. Um Ihnen bei der Auswahl des Aufenthaltsorts in diesem Sommer zu helfen, haben wir die besten Strände in Sydney zusammengefasst, die Sie besuchen müssen.

Inhalt 1. Tamarama Beach 2. Bondi Beach 3. Bronte Beach 4. Manly Beach 5. Coogee Beach 6. Shelly Beach 7. Maroubra Beach 9. Süßwasserstrand 10. Camp Cove 7. Obelisk Beach 11. Cronulla Beach 12. Bilgola Beach 13. Clovelly Beach 14. Dee Why Beach 15. Whale Beach

1. Tamarama Beach

Der Tamarama Beach liegt nicht weit vom beliebten Bondi Beach entfernt, aber erfrischend weit weg von den Menschenmassen. Er ist ein abgelegener Ort mit einer atemberaubenden Küste von 80 m. Mit starken Strömungen und einer Riffpause auf der linken Seite ist dieser Panoramastrand bei Surfern und Einheimischen beliebt. Dieser Strand, der in den 1980er Jahren den Spitznamen 'Glamarama' trug, wurde dafür bekannt, schöne, glamouröse Besucher auf seinen schmalen, luxuriösen Sandstreifen zu locken.





BESUCHEN Sie Tamarama Beach

Samstag Klarheit



2. Bondi Beach

Eine Reise nach Sydney ist unvollständig, ohne den legendären Bondi Beach zu besuchen. Egal, ob Sie Ihren Tag damit verbringen, gegen die Brandung zu kämpfen, im Flachwasser zu schwimmen oder in der neuesten Folge von Bondi Rescue einen Cameo-Auftritt zu erzielen, an diesem äußerst beliebten Strand ist für jeden etwas dabei. Wenn Sie Ihre tägliche Dosis Vitamin D aufgesaugt haben, können Sie im trendigen Icebergs Dining Room and Bar ein üppiges Mittagessen mit Blick auf den Ozean genießen.

BESUCHEN Sie Bondi Beach

Bondi Beach Sydney



3. Bronte Beach

Bronte Beach ist ein klassisches Beispiel für die Schönheit der australischen Landschaft mit markanten Landzungen und natürlichen Felsenbecken. Robuste Felsformationen und ein starker Wellengang erzeugen eine Surfpause, die nur von erfahrenen Surfern versucht werden sollte. Gleichzeitig bilden diese Merkmale geschützte, ruhige Felsenbecken, in denen Kinder spielen können. Für Schwimmer, die ein paar Runden absolvieren möchten, bietet dieser atemberaubende Strand auch ein Salzwasser-Sportbecken.

BESUCHEN Sie Bronte Beach

Bronte Beach Sydney

4. Manly Beach

Manly Beach liegt an den nördlichen Stränden und ist ein familienfreundliches Reiseziel. Um diesen Strand zu erreichen, fahren Sie mit der Manly Ferry eine kurze 30-minütige Fahrt über Sydneys berühmten Hafen. Manly ist ein Muss in Sydney und bietet Restaurants, Attraktionen, Abenteuer und Unterhaltung am Wasser für Jung und Alt.

BESUCHEN Sie Manly Beach

Manly Beach

5. Coogee Beach

Weicher Sand, ruhige, sanfte Wellen und atemberaubende Ausblicke harmonieren harmonisch und schaffen die ruhige Umgebung von Coogee Beach. Mit vier Ozeanpools, darunter McIvers Baths, das nur Frauen und Kindern vorbehalten ist, ist Coogee ein wunderschöner kinderfreundlicher Ort zum Schnorcheln, Schwimmen oder einfach zum Entspannen im Sand. Erkunden Sie die nahe gelegenen Boutiquen und die trendige Barszene oder beginnen Sie Ihren Spaziergang entlang des berühmten 6 km langen Spaziergangs von Bondi nach Coogee Coastal.

BESUCHEN Sie Coogee Beach

Coogee Beach

6. Shelly Beach

Exotische Fische, unkrautige Seedrachen und sogar ein mystisch versunkenes Motorrad leben unter dem türkisfarbenen Wasser von Sydneys Shelly Beach. Dieses abgelegene Meeresschutzgebiet ist ein Favorit von Schnorchlern, Tauchern und Tagesausflüglern, die aufgrund ihres ruhigen Wassers und des umliegenden natürlichen Buschlandes ein ruhiges Picknickziel suchen.

BESUCHEN Sie Shelly Beach

Shelly Beach Sydney

7. Maroubra Beach

Maroubra Beach ist bekannt für seine konstanten Wellen und zählt zu den besten Surfstränden Australiens. Der Strand bietet eine weitläufige Fläche aus weißem Sand, während die rollenden Wellen sowohl für erfahrene Surfer als auch für Anfänger geeignet sind, die lernen möchten. Nachdem Sie ein Paddel getrunken haben, können Sie in einem der Strandrestaurants etwas essen oder im angrenzenden Park, dem Arthur Byrne Reserve, grillen.

BESUCHEN Sie Maroubra Beach

Maroubra Beach

9. Süßwasserstrand

Wenn Sie ein Surf-Fan sind, sollten Sie diesen Sommer einen Ausflug nach Freshwater Bay auf Ihre To-Do-Liste setzen. An diesem wunderschönen Familienstrand nördlich von Manly wurde das Surfen erstmals in Australien geboren. Im Sommer 1915 schnitzte der hawaiianische „Herzog“ Kahanamoku ein Surfbrett aus einheimischem Holz und machte die faszinierten Einheimischen mit dem Surfen vertraut. Eine Statue des Herzogs erinnert an diesen Moment auf der nördlichen Landzunge des Strandes, die auch konstante Wellen und ein 50 m langes Salzwasser-Sportbecken aufweist.

BESUCHEN Sie den Süßwasserstrand

Süßwasserstrand

10. Camp Cove

Entfliehen Sie den Massen mit einem Tag in der abgelegenen, malerischen Camp Cove. Dieses versteckte Juwel befindet sich im Nationalpark von Sydney Harbour in der Nähe von South Head und bietet Hafenblick und ruhiges Wasser. Diese ruhige, entspannte Umgebung macht Camp Cove zum idealen Ort zum Schwimmen, Schnorcheln, Kajakfahren oder sogar Tauchen. Wer lieber an Land bleibt, kann ein Picknick am Strand oder einen Spaziergang entlang des South Head Heritage Trail machen, der am nördlichen Ende des Strandes beginnt.

BESUCHEN Sie Camp Cove

Camp Cove

7. Obelisk Beach

Wenn Sie in Sydney eine Ganzkörperbräune erreichen möchten, ist Obelisk Beach möglicherweise das Richtige für Sie. Diese unberührte Oase befindet sich auf der Südseite von Middle Head und dient gleichzeitig als FKK-Strand mit optionaler Kleidung für diejenigen, denen es nichts ausmacht, ein wenig Haut zu zeigen. Mit ruhigem Wasser und üppigem Buschland ist dieser Strand auch ideal zum Schnorcheln, Schwimmen und Wandern.

BESUCHEN Sie Obelisk Beach

Obelisk Beach Sydney

11. Cronulla Beach

Vermeiden Sie die Kopfschmerzen bei der Suche nach einem Parkplatz mit einem Ausflug zum Cronulla Beach, dem einzigen Strand in Sydney, der mit dem Zug erreichbar ist. Baden Sie auf dem weitläufigen Sand oder fangen Sie eine Welle in der Brandung an diesem pulsierenden Sommerziel. Mit Restaurants am Meer, Surf-Lebensrettungsveranstaltungen und grünen Parks, die nur einen Steinwurf entfernt sind, gibt es immer etwas zu tun und zu sehen. Achten Sie außerdem darauf, die Augen offen zu halten, wenn Delfine oder Schildkröten in der Brandung spielen.

BESUCHEN Sie Cronulla Beach

Cronulla Beach in Sydney Australien im Sommer

12. Bilgola Beach

Bilgola ist einer der schönsten Strände im Norden Sydneys, versteckt durch tropischen Dschungel und geschwungene Hänge. Mit Samtsand, der bei Sonnenuntergang wie Kupfer glänzt, und einem weitläufigen Salzwasserpool ist leicht zu erkennen, warum er diesen Titel verdient hat. Gleichmäßige Risse erzeugen wunderschöne Wellen, aber stellen Sie sicher, dass Sie zwischen den Flaggen schwimmen, um Ärger zu vermeiden.

BESUCHEN Sie Bilgola Beach

Bilgola Beach

13. Clovelly Beach

Für Schnorchler, die eine lebendige und lebendige Unterwasserwelt erkunden möchten, machen Sie sich auf den Weg nach Clovelly Beach. Dieser ruhige Abschnitt der Bucht beherbergt eine Vielzahl von Meereslebewesen wie Tintenfische, Rochen und einen Blue Groper, den die Einheimischen liebevoll als „Bluey“ bezeichnet haben. Zurück an Land bieten große glatte Felsen und Betonpromenaden einen Ort, an dem Sonnenanbeter die Sonne genießen können. Clovelly bietet für jeden etwas und einen großen Salzwasserpool auf der Südseite sowie eine behindertengerechte Zufahrtsrampe im Norden.

BESUCHEN Sie Clovelly Beach

Clovelly Strand in Sydney

14. Dee Why Beach

Für diejenigen, die einen entspannten Strand suchen, der für alle Arten von Strandbesuchern etwas bietet, gibt es Dee Why Beach. Dort können Sie sich abseits der Massen entspannen oder alternativ an jährlichen Festen und Veranstaltungen teilnehmen. Der weitläufige Sandstrand ermöglicht es, dem Trubel anderer Strandbesucher zu entfliehen und sich im Schwimmbad des Ozeans zu erfrischen oder eine Welle in der Brandung zu fangen. Auf der anderen Seite bietet Dee Why für diejenigen, die einen actionreichen Tag suchen, Großveranstaltungen wie den Australia Day und das Silvesterfeuerwerk sowie den Beachley Classic, Sun Run und mehr.

BESUCHEN Sie Dee Why Beach

Dee Why Beach auf der Tasmanischen See in Sydney, Australien

15. Whale Beach

Nehmen Sie sich den Tag frei und packen Sie den Picknickkorb, denn ein Tagesausflug nach Whale Beach ist in diesem Sommer ein Muss. Die Fahrt liegt etwa 40 km nördlich von Sydneys Geschäftsviertel und ist zwar etwas länger als bei anderen, aber es lohnt sich. Dieser abgelegene, charmante Strand bietet einen Rückzugsort vor den Massen sowie epische Surfbedingungen. Mit starken Wellen von durchschnittlich 1,6 m ist dieser Strand besser für erfahrene Surfer, selbstbewusste Schwimmer und erfahrene Fischer geeignet. Wenn Sie auf der Suche nach einem ruhigeren Ozeanerlebnis sind, besuchen Sie den künstlichen Ozeanpool am südlichen Ende des Strandes.

Whale Beach